Geschichte

Das thüringische Unternehmen blickt auf eine lange Tradition zurück. Die Region um Ruhla/Seebach ist bereits seit über 140 Jahren Zentrum der Uhrenindustrie und Feinmechanik. 1862 gründeten die Gebrüder Thiel hier eine Metallwarenfabrik und begannen bereits zwanzig Jahre später mit der Produktion von Taschenuhren. Im Laufe der Zeit entwickelte sich die Firma der Gebrüder Thiel zu einem der größten und bedeutendsten Uhrenhersteller Deutschlands.

Aus diesem erfolgreichen Traditionsunternehmen heraus gründeten drei Elektronikentwickler die HKW-Elektronik GmbH.

Die Technologie-Region

Das Unternehmen liegt in einer aufstrebenden Technologie-Region Thüringens. In der Region um Seebach und Eisenach sind neben dem Maschinen- und Fahrzeugbau auch Betriebe der Werkzeug- und Kunststofftechnik sowie der Oberflächenbearbeitung und Gerätemontage ansässig. Auch die in der Nähe gelegene Technische Universität Ilmenau und das Institut für Mikrosensorik (CiS) in Erfurt bereichern den Unternehmensstandort der HKW-Elektronik GmbH.