Empfangstechnik Daten- und Wetterdienste

Durch umfangreiche Entwicklungen, die HKW für die Nutzungserweiterung des AM-modulierten Langwellen-Senders DCF77 sowie für die 3 FSK-modulierten Sender DCF49, DCF39 und HGA22 durchgeführt hat, können seit 2007 bzw. 2009 Datendienste angeboten werden, die unter der Bezeichnung METEOTIME bereits eine gute Marktakzeptanz erreichen konnten.

Weiterführende Informationen dazu finden Sie im Kapitel „Dienstleistungen“
Über die Systeme Meteotime 1 (DCF77) bzw. Meteotime 2 (DCF49, DCF39 und HGA22) werden, eingebettet in die Telegrammstruktur der ursprünglichen Zeit-Dienste, Zusatz-Informationen übertragen. Inhalt, Auflösung und Refresh-Rate dieser Datendienste sind von den Rahmenbedingungen abhängig, die der jeweilige Sender von Haus aus bereitstellt.

Über diesen Weg werden u.a. Wetterprognose-Informationen für mehrere Tage und für das Abdeckungsgebiet der jeweiligen Sender übertragen.
Um eine sichere Datenübertagung zu garantieren, werden die Daten verschlüsselt.

Um diese Daten in einer Kundenspezifischen Applikation nutzbar zu machen, bietet HKW verschiedene Empfangs-Techniken an, welche die Funktions-Blöcke Langwellen-Empfang, Signal-Demodulation, Daten-Dechiffrierung und -Dekodierung als funktionsgeprüfte Einheit umsetzen.
An einer entsprechend definierten Schnittstelle stehen dem Kunden die Informationen zur konkreten Auswertung und Weiterverarbeitung zur Verfügung.

Wir bieten Ihnen sowohl modulare Lösungen und verschiedene Ferritantennen für den Einbau dieser Funktionalität in Ihr kundenspezifisches Geräte-Konzept als auch kompakt aufgebaute Empfangs-und Auswerte-Geräte (WS-K), die für den Außeneinsatz geeignet sind und über definierte Schnittstellen direkt an Ihre Steuerung angeschlossen werden können.